aws
Innovative Services Call

Zuschuss für innovative, technologiebasierte Dienstleistungsprojekte in der Vorgründungsphase

18 Unternehmen erhalten die insgesamt EUR 1,7 Mio. Förderungsmittel des aws Innovative Services Calls (ISC). Der Call, finanziert aus den Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung, war hochkompetitiv und zeigt klar Österreichs Innovationspotential im Dienstleistungssektor. Wir freuen uns bereits darauf, Ihnen in Kürze einige der Projekte vorstellen zu dürfen.

Dienstleistungen verändern sich gerade grundlegend: von der traditionellen personenbezogenen Dienstleistung hin zur „neuen innovativen Dienstleistung“, deren Entwicklung durch den demografischen, sozialen und ökonomischen Wandel vorangetrieben wird. Innovative Dienstleistungen haben viele Facetten - vielfach entstehen sie erst aus der Verknüpfung von Technologie, Produkt und Dienstleistung.

Der aws Innovative Services Call fördert Dienstleistungs-Start-ups mit bis zu
EUR 100.000,00 in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses.

Förderbare Start-ups

  • in der Vorgründungsphase
  • bestehende Unternehmen - wenn die Unternehmensgründung zeitlich längstens 36 Monate vor Einreichung des Förderantrages bei der aws liegt


Thematische Schwerpunkte

Die Projekte sollen aus einem der folgenden Themenbereiche stammen:

  • Gesundheit und demografischer Wandel
  • Ernährungssicherheit, nachhaltige Landwirtschaft, und Bioökonomie
  • Sichere, saubere effiziente Energie
  • Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr
  • Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe
  • Integrative, innovative & reflexive Gesellschaft
  • Sichere Gesellschaft


Förderbare Projekte - Anforderungen

  • Selbst entwickelte international herausragende Dienstleistungsinnovation
  • Technologische Innovation als Enabler der Dienstleistungsinnovation
  • Existierende und zu überwindende technologische, organisatorische und/oder wirtschaftliche Risiken
  • Hohe Umsetzungs- und Kommerzialisierungschance
  • Nachhaltiges Marktpotenzial
  • Internationale Skalierbarkeit
  • Interdisziplinarität von Wissensdomänen
  • Hohes Engagement und Risikobereitschaft der zukünftigen Gründerinnen und Gründer


Förderbare Kosten

  • Studien- und Konzeptkosten
  • Kosten für Verbrauchsmaterial
  • Personalkosten
  • Aufwand für die Nutzung von Anlagegütern im zeitlich anteiligen Ausmaß (Abschreibung)
  • Projektbezogene Sachkosten (Büroflächen, Prototypenmaterial, …)


Finanzierungsvolumen

"De-minimis"-Zuschuss bis zu EUR 100.000,00.

Das Förderbudget beträgt insgesamt EUR 1,8 Millionen und wird aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung finanziert.


Einreichung, Ablauf und Auswahl

Der aws Innovative Services Call ist am 17.10.2014 geschlossen worden.

Die Beurteilung und Auswahl der Projekte erfolgt nach dem Wettbewerbsprinzip in einem mehrstufigen Prozess. Die Förderwerberinnen und Förderwerber werden bis zum 17. November 2014 über die Erstauswahl informiert. Die ausgewählten Projekte werden zur Präsentation ihres Vorhabens vor einer hochkarätigen Jury am 11. und 12. Dezember eingeladen. Die finale Förderentscheidung trifft die aws auf Vorschlag der Jury nach Maßgabe des zur Verfügung stehenden Förderungsbudgets.

Kontakt





Diese Förderung ist unter bestimmten Voraussetzungen kombinierbar mit:

    aws Start-up-Scheck

    Zuschuss für kleine und mittlere Investitionen für bis zu 1 Jahre alte gewerbliche, kleine neugegründete oder übernommene Unternehmen ... Weiter

    aws Start-up-Garantie​

    Garantieübernahme für die Finanzierung von bis zu 5 Jahre alten gewerblichen, kleinen neugegründeten oder übernommenen Unternehmen ... Weiter

    aws impulse XS

    Zuschuss für die Frühphase von innovativen Projekten im Kontext der Kreativwirtschaft ... Weiter

    aws impulse XL​​​​​​​​

    Zuschuss für die Entwicklungs- und Umsetzungsphase von innovativen Projekten im Kontext der Kreativwirtschaft ... Weiter




Fußzeile: